01. März 2019

Zuhören und Interessen vertreten – die Ombudsfrau

Sehr geehrte Kunden, liebe Angehörige,
 
ich möchte Ihnen auch auf diesem Wege sowohl mich, als auch die neue Stelle der Ombudsfrau vorstellen.
 
Zunächst zu mir:
 
Mein Name ist Kathleen Giese, ich bin 27 Jahre alt und gelernte Gesundheits- und Krankenpflegerin. Seit 2012 arbeite ich beim ASB Neuruppin, zuletzt im ASB-Seniorenhaus „Am Schulplatz“. Seit 2016 habe ich zusätzlich die Auszubildenden zur Pflegefachkraft mit großem Engagement als Praxisanleiterin durch den praktischen Teil der Ausbildung begleitet. Zudem war ich als Hygienebeauftragte tätig.
 
Die Arbeit mit Senioren bereitet mir viel Freude. Es ist spannend, mit vielen unterschiedlichen Lebenswegen und -geschichten in Berührung zu sein. Besonders der Wegzug aus dem geliebten Wohnumfeld in eine stationäre Pflegeeinrichtung ist für Sie als Kunden, bzw. als Angehörige oft eine schmerzliche Situation. Auch das tägliche Verbringen in einer Tagespflegeeinrichtung oder die Besuche vom ambulanten Pflegeteam in Ihrer Häuslichkeit sind Schritte im Leben, die von unserer Seite ein besonderes Einfühlungsvermögen verlangen. Diese Verantwortung habe ich mit ganzem Herzen angenommen.
 
Nun möchte ich mich einer neuen Herausforderung stellen, in der ich meine bisher gesammelten Erfahrungen einbringen kann.
 
Zu meiner neuen Aufgabe:
 
Den Begriff der Ombudsleute kennen Sie vielleicht aus anderen Zusammenhängen als eine Art Interessenvertreter. In Zusammenarbeit mit Ihnen als Kunden und Angehörigen sowie den Kollegen aus den jeweiligen Einrichtungen (Führungs-, Pflege- und Betreuungsbereich) gehört es unter anderem zu meinen Aufgaben, in Gesprächen herauszufinden, was Sie an unserer täglichen Arbeit als positiv und negativ empfinden. Ebenfalls möchte ich herausfinden, wie wir durch unsere Begleitung Ihre Selbstbestimmung unterstützen und fördern können.
 
Ein weiterer Aufgabenbereich für mich als Ombudsfrau wird die Gestaltung und Durchführung von Angehörigenabenden sein, bei denen ich Ihnen Themenschwerpunkte wie Begleitung oder Selbstbestimmung näher bringen möchte. Hierzu werde ich Sie ab jetzt regelmäßig informieren und einladen. 
 
Ich freue mich auf einen regen Austausch mit Ihnen:
 
Sie können mich telefonisch unter der 0173 – 32 16 872 erreichen. Gerne können Sie mir auch eine E-Mail an ombudsfrau@asb-neuruppin.de schicken.
 
Sehr herzliche Grüße
Kathleen Giese

Zurück

Kontakt
ASB-Gesellschaft für soziale
Einrichtungen mbH
Heinrich-Rau-Straße 30
16816 Neuruppin
Telefon: (03391) 45 87 3
Telefax: (03391) 45 87 56

Anfahrt  E-Mail