Sonnenland-Erlebnisse

 
Erst laufen, dann hüpfen – Fitnessstudio clever fit spendiert ASB-IntegrationsKITA „Sonnenland“ Trampolin und Wippschalen
 
Trampolin SonnenlandIm Fitnessstudio clever fit in Neuruppin lief das Laufband für den guten Zweck heiß. Für jeden von den Mitgliedern gelaufenen Meter innerhalb einer vorgegebenen Zeit, wollte das Fitnessstudio einen Euro an eine soziale Einrichtung spenden: 100 Meter kamen zusammen!
 
Soziale Einrichtungen waren aufgefordert, sich mit ihrem größten Wunsch im Sinne der Bewegung um diese Summe zu bewerben. Auch die ASB-InteragtionsKITA „Sonnenland“ in Wuthenow bastelte ein Plakat – mit einem großen Trampolin in der Mitte und zwei Wippschalen zur Bewegungskoordination daneben. Genau diese Geräte fehlten den Kindern in ihrem Bewegungsraum nämlich noch.
 
Aus einer Vielzahl gebastelter Plakate wurde von den Mitgliedern im clever fit ein Gewinner gekürt: die ASB-Kita „Sonnenland“. Die Freude war groß, sofort wurden dem Wunsch der Kinder entsprechend ein Trampolin und zwei Wippschalen angeschafft. Heute wurden sie nun vom Betreiber des Fitnessstudios, Alexander Redepenning, zusammen mit den Kita-Kindern in den Bewegungsraum getragen und mit viel Spaß eingeweiht.
 
Jetzt, da im Winter wieder mehr drinnen gespielt und getobt wird, kommen diese wunderbaren Geschenke genau richtig. Danke clever fit!
 

 
Eine neue Nestschaukel für die Kita „Sonnenland“ – danke Raiffeisenbank
 
Schaukel Sonnenland1Unter dem Motto „Finanzielle Bildung Fördern“ hat die ASB- IntegrationsKITA „Son- nenland“ bei einem Wettbewerb der Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG stolze 1510 Euro gewonnen. Es geht darum, den Kindern ihrem Alter entsprechend den nachhaltigen Umgang mit Geld nahezubringen. „Getreu dem genossenschaftlichen Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe unterstützen wir als Genossenschaftsbank vor Ort junge Menschen dabei, ihre Finanzen selbst in die Hand zu nehmen. Dieses Engagement ist ein Gewinn für die gesamte Region“, so Anja Gensch von der Raiffeisenbank.
 
Im September 2016 wurde bei herrlichem Sonnenschein die neue Nestschaukel, welche von dem Geld angeschafft wurde, gemeinsam mit Vertretern der Bank, den Erziehern und natürlich mit den Kindern auf dem Kita-Spielplatz eingeweiht. Nachdem die Schaukel enthüllt und das Band feierlich von den Kindern zerschnitten waren, konnten sie ihr Spielgerät erobern – und zwar am besten alle gleichzeitig.
 
Etwas Geld ist nach der Anschaffung sogar übrig geblieben. Davon wurde gleich noch eine neue Lavalampe für den Snoezelraum der Kita gekauft.
 

 
So weit die Kiste rollt – Seifenkistenrennen mit eigener Kita-Kiste
 
Im April 2015 ertönte um 14 Uhr der Startschuss des schon 7. Seifenkistenrennens in Wuthenow – und zwar direkt vor der der ASB-IntegartionsKITA „Sonnenland“. Die Kita war in diesem Jahr zum ersten Mal mit einer selbstgebauten Kiste dabei, die von den Kindern mit der Unterstützung eines Kita-Opas gebaut wird. Alle Kita-Kinder konnten mit dieser Sonnenland-Seifenkiste am Rennen teilnehmen, ohne eine eigene Kiste haben zu müssen. Gleichzeitig fand im „Sonnenland“ das jährliche Kinderfest statt. Das war wieder ein großer Spaß für die ganze Familie. Wir freuen uns auf das 8. Seifenkistenrennen in Wuthenow!
 

 
Ein Garten für die Sinne
 
Eroeffnung Sinnesgarten KinderDer neue Sinnesgarten der ASB-IntegrationsKITA “Sonnenland” in Wuthenow wurde von den Kita- Kindern feierlich eröffnet. Hier können sie bei Wind und Wetter ganz gezielt und naturverbunden ihre Wahrnehmung schärfen, nach Herzenslust probieren und spielen.
Ob barfuß über verschiedene Materialien wandeln, über Holzklötze balancieren, im Sand-Bau-Kasten mit trockenem und nassem Sand experimentieren oder dem Klangspiel lauschen: Der Sinnesgarten bietet aufregende Erlebnisse und zahlreiche Reize für alle Sinne. Die Entfaltungsmöglichkeiten der Kinder werden angeregt und die Wissensvermittlung durch die Erzieher unterstützt.
Die Umsetzung hat das Kita-Team nicht alleine gestemmt. Daher geht an dieser Stelle ein großer Dank an die tatkräftigen Kita-Eltern sowie an die Allianz Umweltstiftung „Blauer Adler“ und den Allianz Generalvertreter Carsten Budde aus Neuruppin für die finanzielle Hilfestellung in Höhe von großzügigen 2250 Euro. Dieser Beitrag war die Voraussetzung dafür, dieses Projekt überhaupt realisieren zu können.
„Blauer Adler“ ist ein Bestandteil der Allianz Umweltstiftung, die einen eigenständigen Beitrag zum Schutz der natürlichen Umwelt und der Förderung der Harmonie zwischen Mensch und Natur leistet. Über diese Initiative können Allianz Vertreter vor Ort kleine regionale Projekte für die Menschen in der Nachbarschaft realisieren.
Wir freuen uns auf viele schöne Erlebnisse im Sinnesgarten und bedanken und sehr herzlich bei allen Helfern.
 

 
Neue Bewegungsbaustelle für die Sonnenlandkinder
 
bewegungsbaustelle kleinDie ASB-IntegrationsKITA „Sonnenland“ konnte sich einen lang gehegten Wunsch erfüllen: eine große Bewegungsbaustelle für die Kinder. Viel fleißiger Einsatz bei jeder Gelegenheit eines Kuchenbasars und schließlich der Wettbewerbspreis vom Projekt „Fair bringt mehr“ der Raiffeisenbank OPR brachten das notwendige Geld in die Kita-Kasse.
 
Baustellen haben auf Kinder bekanntermaßen eine ganz besondere Anziehungskraft. Die Sonnenlandkinder können nun stolz und voller Freude in, auf, unter und über ihre eigene Baustelle toben. Viele riesengroße und weiche Bauklötze laden zum stapeln, klettern und experimentieren ein.
Ein Dank geht an alle Kuchenbäcker, Kuchenesser und auch an die Raiffeisenbank OPR. Diese hatte der ASB-IntegrationsKITA „Sonnenland“ einen Wettbewerbspreis für ihr „Manifest für wertschätzendes, faires Miteinander“ eingebracht.
 
Viel Spaß auf der Baustelle!
 

 
Wertschätzendes faires Miteinander wurde belohnt
 
sonnenland raiffeinsenbank kleinDas Projekt „Fair bringt mehr – Der Wettbewerb für mehr Miteinander“ der Raiffeisenbank OPR hat der ASB-IntegrationsKITA „Sonnenland“ einen schönen Wettbewerbspreis eingebracht. Die Kita hat ein Manifest für „wertschätzendes, faires Miteinander“ verfasst und eingereicht.
Das Programm beinhaltet die Individulaität jedes Kindes, integrative Arbeit, die Stärken und Schwächen jedes Einzelnen, Tolleranz und Akzeptanz im Miteinander, die Botschaft „Jeder kann etwas anderes gut!“, integriert Bilderbücher und Kasperletheater und sieht im Dorf gleich neben der Kita eine Aikidogruppe für Vorschulkinder mit Unterstützung eines Vaters vor.
Das „Sonnenland“-Programm hat der Jury des Wettbewerbs so gut gefallen, dass die Umsetzung mit einem Preisgeld in Höhe von 500 Euro gefördert wird.
Der Wettbewerb startete bereits in eine neue Runde. Wieder werden die besten Projekte für mehr Partnerschaftlichkeit, Teamgeist und Fairness in Kindergärten und Schulen gesucht und das Engagement mit Preisen im Gesamtwert von 25.000 Euro gefördert. Maßnahmen für mehr soziales Verhalten oder auch Initiativen für Integration und Zivilcourage werden damit unterstützt.
 

 
5. Trödelmarkt rund ums Kind
 
markt sonnenlandDie ASB-IntegrationsKITA „Sonnenland“ im Neuruppiner Ortsteil Wuthenow lud am 21. September 2013 wieder zum wunderbar bunten Kindertrödelmarkt ein. Von 10 bis 13 Uhr konnte nach Herzenslust gestöbert oder auch verkauft werden. Ob Kleidung, Spielzeug oder Bücher – Hauptsache noch gut in Schuss. Wer zuhause Platz schaffen oder einfach nur aussortieren wollte, konnte sich für nur 5 Euro oder einen mitgebrachten Kuchen einen Standplatz sichern. Der Kuchen war dann ein Beitrag für den gleichzeitig stattfindenen Kuchenbasar. Dieser wurde zu Gunsten der Sonnenland-Kinder organisiert.
  • Bestnote für unsere ASB-Sozialstation mittenDrin
  • Banner ASB Mitglied werden
  • ASB Banner Fahrdienst
  • ASB Banner Ausbildung