Bummi-Erlebnisse

„Tooooor“ in der ASB-IntegrationsKITA „Bummi“

Bummi FußballDie Kinder und ihre Erzieher der ASB-IntegrationsKITA „Bummi“ in Neuruppin haben sie sich nicht nur erträumt, sondern auch fleißig erarbeitet: ihre neuen Fußballtore.

Die Kinder konnten in der Kita ihren „Traum-Kitaspielplatz“ malen und basteln. Was davon in die Realität umgesetzt werden kann, haben dann die Erwachsenen besprochen. Fortan wurde dafür gearbeitet. Kinder und Eltern haben Kuchen gebacken, die Erzieher die passenden Basare organisiert. Und tatsächlich, das erste Etappenziel ist erreicht. Dank der Einnahmen vom Kuchenverkauf konnten neue „Traumfußballtore“ angeschafft werden.

Die ASB-Hausmeister haben den Platz präpariert, in die Jahre gekommene Spielgeräte abgebaut, den Untergrund vorbereitet und schließlich die Tore
aufgebaut.

Diese wurden nun nicht einfach zum ersten Mal benutzt, sondern zusammen mit allen Kindern feierlich eingeweiht. Das Fitnessstudio INJOY Neuruppin unterstützt die bewegungsbegeisterten Kinder sehr gerne und überreichte für die Tore gleich noch vier nagelneue Fußbälle. „Mit so tollen Geschenken macht das das Erarbeiten neuer Spielgeräte doch gleich doppelt so viel Spaß.“, sagt die Kita-Leiterin Rita Kunath.

Ab dem 4. November ist der ASB-Familienkalender 2017 mit den schönsten Bildern vom diesjährigen ASB-Malwettbewerb verfügbar. Auch hiermit werden kleine Spenden für die weitere Verschönerung des Bummi-Spielplatzes gesammelt.
 

 
Kita-Projekt „Fontane-Therme“ – von der Wassergewöhnung bis zum Seepferdchen
Schwimmkurs_klein15 Kinder und ihre Erzieherinnen der ASB-IntegrationsKITA „Bummi“ hatten einen Plan: die Kinder wollten schwimmen und entspannen lernen.
Dafür haben sie sich die Fontane Therme am Ruppiner See als Partner ins Boot geholt. Kurzerhand wurden gemeinsam Zehnerkarten und ein Terminplan organisiert und schon konnte die Idee in die Tat umgesetzt werden.
 
Mit der Stadtlinie begann jede Woche das kleine „Abenteuer Therme“. Dort angekommen wurden die Kinder in zwei Gruppen geteilt, damit sich der Schwimmlehrer Torsten Kukuk und die Erzieherinnen besser auf die Kinder konzentrieren konnten. Im Wasser wurde gespielt, geplanscht und gelacht. Ganz nebenbei gewannen die Kinder Vertrauen ins Element Wasser und konnten sich nach und nach sogar an das Schwimmabzeichen Seepferdchen heranarbeiten. Schwimmbewegungen, Brustschwimmen, im Wasser gleiten, nach Ringen tauchen, vom Beckenrand springen, all diese Hürden haben die Kinder zunächst spielerisch, später mit echtem Kämpferherz angenommen.
 
In der Sauna ging es ruhiger zu. Hier konnten die Kinder lernen, sich auf ihren Körper und das gute Gefühl einsetzender Entspannung zu konzentrieren – oder einfach nur die Vorfreude auf den leckeren Tee hinterher genießen. 
 
Dieses wunderbare Paket mit der Mischung aus Wassergewöhnung, Schwimmkurs und Saunagang hat die Fontane Therme erstmals für die ASB-IntegrationsKITA „Bummi“ geschnürt, da eine der Erzieherinnen Schwimmmeisterin ist und ihr die Begegnung der Kinder mit dem Wasser sehr am Herzen lag. Ein tolles Projekt, das erhalten und somit auch anderen Kindern zu Gute kommen sollte.
 

 
Platz zum probieren – die Kreativräume der Kita „Bummi“
 
Farben KreativraumIm Juni 2015 wurden in der ASB-IntegrationsKITA „Bummi“ die neuen Kreativräume eröffnet. Nach viel Engagement des gesamten Teams und in guter Zusammenarbeit mit den Hausmeistern wurden die an die Kita angrenzenden ehemaligen Räume der ASB-Sozialstation Neuruppin umgewidmet und völlig neu gestaltet. Die Kinder können sich nun in einer Holzwerkstatt, in einem Atelier mit Brennofen für Töpferwaren sowie in einem hellen und ruhigen Vorschulraum ganz nach Lust und Laune entfalten. Viel Spaß dabei!
 

 
Arbeitseinsatz: Unser Garten soll schöner werden
 
Treffpunkt war am 9. Mai 2015 ab 9 Uhr der Garten der Kita „Bummi“. Großartig, dass so viele Eltern dem „Hilferuf“ des Kita-Teams folgten. Teilweise waren ganze Familien vertreten: Papa, Mama und sogar die Geschwister kamen mit – toll!  
Alle packten tatkräftig mit an, denn es galt an diesem Tag, den Garten der Kinder zu verschönern. Es wurden Blumenstauden, Beerensträucher (Blaubeeren, Himbeeren und Aroniabeeren können künftig direkt vom Strauch genascht werden) und sogar ein kleines Birnenbäumchen gepflanzt. Außerdem bekamen das Gartenhäuschen, einige Spielgeräte sowie die Matschanlage einen neuen Anstrich und erstrahlen nun im neuen Glanz.
Aber es wurde auch etwas ganz neues gebaut: zwei niegelnagelneue und wunderschöne Baumbänke für die Kinder.
Alle Materialien und auch die Pflanzen wurden von den Eltern spendiert. An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön!
Schon mittags konnte der Arbeitseinsatz gemütlich am leckeren Buffet mit Würstchen, selbstgebackenem Kuchen von den Kita-Kindern und frisch gebackenen Waffeln ausklingen.
Die Eltern konnten erleben, wie das Kita-Team wertschätzend und fröhlich miteinander umgeht und sich einmal etwas mehr Zeit für ein nettes Gespräch mit den Erzieherinnen nehmen. Ein rundum gelungener und erfolgreicher Vormittag!
 

 
Ein schöner Nachmittag mit Herbstfeuer und Laternenumzug
 
Am 10. Oktober 2014 hat das Team der ASB-IntegrationsKITA “Bummi” alle Kinder und ihre Familien, Freunde und Interessierte zum gemütlichen Herbstfeuer eingeladen. Stockbrot und Würstchen am Spieß, Pizzaschnecken und sogar eine Suppenbar wurden mit viel Liebe für die Kinder und Gäste vorbereitet. Natürlich wurden auch fleißig Kuchen und Waffeln gebacken. Dazu gab’s Kinderpunsch und Kaffee. Wer sich gerne am Buffet beteiligen wollte,  war sehr herzlich dazu eingeladen.
Um 18:30 Uhr startete am Lagerfeuer der traditionelle Laternenumzug der Kita “Bummi” zum Abschluss der schönen Veranstaltung.
 

 
Für Bücherwürmer und kleine Handwerker
 
Kinder fotolia kleinIn der ASB-IntegrationsKITA “Bummi” können ab sofort immer montags gleich zwei wunderbare Angebote genutzt werden. Dank der tollen Unterstützung von ehrenamtlichen Helfern können die Kinder ihr handwerkliches Geschick in der neu eingerichteten Kinderwerkstatt ausprobieren oder aber zusammen mit ihren Eltern in den Büchern der Bibliothek stöbern und diese nach Herzenslust ausleihen.
Ab 14:30 Uhr ist montags die Kinderwerkstatt geöffnet und lädt zum bauen, basteln und werkeln ein. Ganz egal, ob kleine Tausendfüßler oder schnelle Autos entstehen sollen – hier können die Kinder unter Anleitung hämmern und schrauben. Alles selbst probiert, alles selbst gemacht!
Von 15:00 bis 16:00 Uhr können die Bummi-Kinder zusammen mit ihren Eltern Literatur entdecken und sie für eine Woche mit nach Hause nehmen, um in aller Ruhe zu schmökern.
Ein großer Dank geht an die ehrenamtlichen Helfer der Kita, die diese beiden Angebote organisieren und betreuen.
Allen Kinder und Eltern viel Spaß mit den neuen Möglichkeiten!
 

 
40 Jahre Kita Bummi
 
40jahre 225x140Am 1. März 2013 war in der ASB-IntegrationsKITA „Bummi“ mächtig was los. Das Haus in der Franz-Maecker-Straße 28c in Neuruppin ist an diesem Tag seit 40 Jahren für die Kleinsten der Stadt da – und genau das wurde an diesem Nachmittag bei herrlichem Sonnenschein gefeiert.
Nach einer kurzen Ansprache der Kitaleiterin Meike Sievert hatten die Kinder mit einer Modenschau der letzten 40 Jahre ihren großen Auftritt und sorgten für ausgelassene Stimmung. Ob als Y.M.C.A.-Interpretation oder Barbies, alle hatten Spaß. Bestens gelaunt führten die Kinder anschließend ihre Eltern und die vielen Besucher durch ihre IntegrationsKITA. Der Duft frischer Waffeln zog durch die Räume, es gab Geburtstagstorten und Kakao für alle.
Extra erstellte Chroniken und bewahrte Erinnerungsstücke lagen zur Besichtigung aus, so konnten Gesichter wiedererkannt und Anekdoten ausgetauscht werden. Ein gelungenes Geburtstagsfest der Generationen, so macht Geburtstag feiern Spaß.
 

 
Grund zum Jubeln – 10.000 Euro für Kita-Träume
 
Die Sparkasse Ostprignitz-Ruppin feierte am 1. Mai 2013 ihren 20. Geburtstag und verteilte zu diesem Anlass großzügige Geschenke. Pünktlich zum Geburtstag wurde der Wettbewerb „Wir erfüllen Kita-Träume“ ins Leben gerufen. 20 Kitas im ganzen Landkreis wurden echte Herzenswünsche jeweils im Wert von 10.000 Euro erfüllt. Hierfür hatten alle Kitas im Kreis OPR die Möglichkeit, einen maximal 2 Minuten langen Film mit dem Thema „Deshalb lieben wir unsere Kita.“ zu erstellen und an die Sparkasse zu senden.
Auch die ASB-IntegrationsKITAS „Bummi“ und „Sonnenland“ haben sich am Wettbewerb beteiligt und ganz wunderbare kleine Filme gedreht. Eine Jury wertete die insgesamt sage und schreibe 49 eingesendeten Kurzfilme aus und tatsächlich – „Bummi“ gehörte zu den 20 Gewinnern der jeweils 10.000 Euro. Die Freude in der IntegrationsKITA war riesig. Sie haben sich zwar viel Arbeit gemacht, doch auf den Sieg kaum zu hoffen gewagt, erzählte Leiterin Meike Sievert.
Bummi-Mitarbeiter René Vogel bekam von seinen Kolleginnen freie Hand und freien Rücken und konnte sich ganz und gar dem Videodreh und der Filmbearbeitung widmen. 2 Minuten, das klingt nicht viel, doch der Aufwand war nicht zu verachten. Eltern und Erzieher durften im Film nicht mitwirken, dafür wurde das Bummi-TV geschaffen und die Kinder haben sich mit einem Mikro in der Hand gegenseitig befragt, warum sie so gerne in ihre Kita kommen. Herzerwärmende Szenen.
Der Kita-Traum, der hier erfüllt wurde, ist eine Bewegungslandschaft im Außenbereich. Neue Spielelemente unterstützen die Bewegungsfreude der Kinder und ihr soziales Miteinander, fördern ihre emotionale Entwicklung und präegen die Wahrnehmung der Kinder. Um dies zu realisieren, besuchte ein von der Sparkasse OPR beauftragter Spielzeugbauer die Kita, um die genauen Vorstellungen der Kinder und des Erzieher-Teams zu besprechen. Natürlich wurden auch die Eltern in Form des Kita-Ausschusses einbezogen.
 
Herzlichen Glückwunsch Bummi, vielen Dank Sparkasse OPR!
 

 
Fielmann stiftet ASB-Kita „Bummi“ 80 Sträucher

Ein ganz besonderes Geschenk hat Deutschlands größter Optiker Fielmann der ASB-Integrationskita „Bummi“ in Neuruppin gemacht: 80 neue Sträucher sorgen künftig für frisches Grün im Kita-Garten. Frank Hagendorf, Leiter der Neuruppiner Niederlassung von Fielmann, buddelte die Gewächse im Wert von 850 Euro gemeinsam mit den größeren Kita-Kindern in die Erde ein. Die Bäume und Hecken werten künftig das Außengelände nicht nur optisch auf, sondern bieten auch einen Abgas- und Sichtschutz zum angrenzenden Parkplatz des Ärztezentrums.

Mit einem kräftigen Applaus und einem lauten „Daankeschöön“ begrüßten die Kinder bei der Pflanzaktion ihre neue Gartenfreunde. Danach ging’s mit den Schaufeln aus dem Buddelkasten zur Sache. Der ASB-Gärtner hatte Gott sei Dank bereits die passenden Löcher entlang der Grundstücksgrenze ausgehoben. „So viele Helfer hatte ich ja noch nie“, staunte er wenig später, als ein Strauch nach dem anderen in Windeseile im Erdboden verschwand. Der Wilde Wein, die Lebensbäume, Blauzypressen und Hainbuchen dienen künftig auch als Rückzugsmöglichkeiten oder Plätze zum Verstecken. Die Kinder wollen ihre neuen Gefährten jedenfalls hegen und pflegen. Und so war die Hoffnung des Fielmann-Vertreteres berechtig: „Ich hoffe, dass noch viele Kinder an diesem Grün Freude haben werden“, sagte Frank Hagendorf zum Abschluss. Der ASB bedankt sich im Namen aller Mitarbeiter, Kinder und Eltern recht herzlich bei Fielmann für diese toll Spende!

  • Bestnote für unsere ASB-Sozialstation mittenDrin
  • Banner ASB Mitglied werden
  • ASB Banner Fahrdienst
  • ASB Banner Ausbildung