Die Ausbildung zu Kaufleuten im Gesundheitswesen

Der Beruf:
Kaufleute im Gesundheitswesen planen und organisieren Geschäftsprozesse, entwickeln und koordinieren Dienstleistungsangebote, übernehmen Aufgaben im Qualitätsmanagement oder Marketing und nehmen personalwirtschaftliche Aufgaben wahr. Zudem informieren, beraten und betreuen sie Kunden und sind in der Materialbeschaffung und -verwaltung tätig.
 
Nach der Ausbildung arbeiten Kaufleute im Gesundheitswesen in den verschiedenen Einrichtungen und Diensten des Gesundheits- und Sozialwesens. Hauptsächlich in der Verwaltung von Krankenhäusern, Pflege-, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, medizinischen Labors und Arztpraxen. Darüber hinaus auch in Pflegeheimen, in der ambulanten Alten- und Krankenpflege, bei Rettungsdiensten und Krankenversicherungen.
 
 
Das sagt unser Azubi:Johannes Kroll Azubi_klein
Johannes Kroll, zum Zeitpunkt des Interviews Auszubildender im 1. Lehrjahr
 
Was ist mir als Azubi wichtig?
Ein netter und freundlicher Umgang mit den KollegInnen, abwechslungsreiche Aufgaben und Hilfe bei neuen Aufgaben. Ich möchte viel Neues und viele MitarbeiterInnnen kennenlernen.“
 
Wie wurde ich aufgenommen?
Da ich vor meinem Ausbildungsbeginn ein Praktikum beim ASB-Neuruppin gemacht habe, waren mir viele Gesichter bekannt. Ich wurde sehr nett und freundlich aufgenommen es herrscht ein super Arbeitsklima. Die Arbeit mit dem Computer bereitet mir Freude und ich lerne stets dazu.“
 
Wie ist die Verbindung zur Schule?
Schule ist immer im Wochensystem, zwei Wochen Arbeit, eine Woche Schule. Die Schule ist in Potsdam (OSZ 2 Potsdam), was leider eine lange Fahrtzeit mit sich bringt. Der Unterricht bezieht sich sehr auf den kaufmännischem Bereich. Sport ist dort der Ausgleich zu Recht, Deutsch, Englisch und viel Wirtschaftsunterricht. Zu meinem Erstaunen haben wir keinen Matheunterricht, aber der muss ja auch nicht sein (lacht).“
 
Wie ist die Arbeit mit den Kollegen?
Ich werde immer gut behandelt. Meine Aufgaben werden mir sorgfältig erklärt und sobald ich Fragen habe, bekomme ich hilfreiche Antworten. Bei Weihnachtsfeiern und sonstigen Aktivitäten werde ich immer eingeladen, daran teilzunehmen. Ich hoffe, dass es bei meinem Weg durch alle Einrichtungen vom ASB Neuruppin so weitergeht, wie es in der Geschäftsstelle begann.“
 
 
Was ist unseren Praxisanleitern wichtig ist:

  • wir Praxisanleiter sind Ansprechpartner für Anregungen und Probleme unserer Azubis und vermitteln zwischen den Einrichtungsleitern, der Verwaltung und den Azubis, bieten Unterstützung bei schulischen Defiziten und halten bei Bedarf Rücksprache mit der Schule
  • eine gewissenhafte Einarbeitung mit Einweisungen und Belehrungen gehören zu unseren Aufgaben, um die Azubis an ihre neuen Aufgaben und Projekte heranzuführen
  • wir achten darauf, dass die Azubis alle Einrichtungen vom ASB-Neuruppin durchlaufen und in jedem Bereich eine Bezugsperson für die Anleitung der Arbeitsaufgaben vorhanden ist, rechtzeitig erstellte Azubi-Einsatzpläne für die einzelnen Bereiche und Einrichtungen unter Berücksichtigung des Ausbildungsrahmenplanes ermöglichen eine gute Planung
  • es ist in unserem Interesse, unseren Azubis Fremdpraktika anzubieten und zu vermitteln
  • Bestnote für unsere ASB-Sozialstation mittenDrin
  • Banner ASB Mitglied werden
  • ASB Banner Fahrdienst
  • ASB Banner Ausbildung